Foto: Hilla Südhaus

Erzählungen haben mich schon immer fasziniert und zum Erfinden von Geschichten inspiriert. Irgendwann bin ich angefangen, die vielen Ideen in meinem Kopf zu Papier zu bringen, habe Schreib- und Drehbuchseminare besucht und schließlich meinen ersten Roman, die Romanze „Jeder liebt auf seine Weise“ verfasst.

Ich habe ein Faible für Komödien, schreibe aber auch gern Liebesromanzen mit viel Gefühl und einer Prise Humor. Viele Leser fragen mich, woher ich die Ideen für meine Geschichten nehme. Oft sind es ganz alltägliche kleine Geschehnisse, die ich beobachte oder selbst erlebe und in Gedanken weiterspinne. Daraus entsteht mitunter ein ganzes Buch.

Eine besondere Freude ist es für mich, wenn Leser sich selbst, Bekannte oder Verwandte in meinen Figuren wiedererkennen und mit einem Augenzwinkern in ihrem Feedback schreiben: „Genauso ist es!“